Privat

Stats

Content View Hits : 20897

Impressum

Copyright © 2018 Preitler Hans Ahnenforschung. All Rights Reserved.
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.
 
Preidler Geschichte


PDF Print E-mail

Hier finden sich verschieden Kapitel zu den Familien Preidler (Preitler, Breitler und Breidler), die aus dem Arzwaldgraben stammen.

Über den Namen Preidler in all seinen Schreibweisen findet sich auch ein eigener Artikel, der sich auch ein wenig mit den B/Preid/tler aus anderen Region befasst.

Wie ich zu den nachfolgenden Erkenntnissen gekommen bin schildere ich in Die Suche nachd den Preitler-Ahnen.

1632 wird in Urbar, das die Eggenberger als neue Herren von Waldstein erstellt haben ein Jakob Preittler angeführt. Später zur Zeit von Maria Theresia wurde der Besitz der Grundherrschaften nummeriert und diesem Eintrag die Nummer 196 zugeordnet. Über diese ist somit klar, dass Jakob Preittler der Besitzer des Bauernhof vulgo Preidler war. Dies gehörte zur Pfarre Übelbach und dort finden wir in den Taufmatriken, die ab 1642 geführt werden, Geburten von Kindern von Jakob Preidler bzw. später die Hochzeiten der Söhne, wo bei den Hochzeiten, auch die Eltern angeführt sind. Ob dieser Jakob von 1632 der gleiche ist, der in den Matriken vorkommt, oder ob es sich um Vater und Sohn handelt kann nicht mehr nachgewiesen werden.

Jakob hat mit seiner Frau Agnes mindestens 6 Söhne, die erwachsen werden und 5 von diesem bekommen einen Bauernhof. Vermutlich haben Pest und der 30jährige Krieg dazu geführt, dass es bei vielen Bauernhöfen keine männlichen Erben gab und die entlegene Lage des vulgo Preidler hatte diesen verschont. 3 von diesen Veit, Peter und Adam haben Nachkommen bis heute. Neben den Informationen, die es schon in Die Suche nachd den Preitler-Ahnen gibt, findet sich noch einiges über die Anfänge und über die Familien der anderen Söhne und Familien, die nicht eindeutig zugeordnet werden konnten in Die Preidler aus dem Arzwald.

Für die 3 Söhne Veit, Peter und Adam gibt es hier eigene Unterpunkte.

Die Übersicht als Zeittafel (mit den Vulgonamen der Bauernhöfe, wo die Preidler-Nachkommen aus dem Arzwaldgraben gelebt haben)

und Geografisch (wo diese Bauernhöfe liegen) gibt es leider nur von den Plakaten beim Vortrag abkopiert.

 

 

Last Updated on Thursday, 13 January 2011 23:01
 


Forum